BERGAMO UND PROVINZ

Basilica di Santa Maria Maggiore e Cappella Colleoni

Basilica di Santa Maria Maggiore e Cappella Colleoni

WARUM ES SICH LOHNT, BERGAMO UND SEINE PROVINZ ZU BESUCHEN.
Die Grossartigkeit des historischen Zentrums und seiner unschaetzbaren Monumente:
Der Palazzo della Ragione (das mittelalterliche Rathaus), die Basilika Santa Maria Maggiore, der Dom, die Colleonikapelle, nahe der Piazza Vecchia, dem Herzen der Oberstadt, die militaerische Festung Rocca auf dem Euphemia-Huegel. Dann ein Spaziergang durch die alten verwinkelten Gassen ueber klobigen Flusskieselbelag, zu kleinen beschaulichen Plaetzen, vorbei an Adelspalaesten und kleinen versteckten Kirchen, die wie unerwartete Schaetze auftauchen, und abschliessend ein Spaziergang unter den Alleen auf der alten venezianischen Stadtmauer. Von hier aus hat man einen unvergleichlichen Blick auf die Unterstadt in der Ebene, die sich im goldenen Herbstlicht oder unter einem endlosen naechtlichen Lichterteppich am Fuss der Oberstadt erstreckt. Die Unterstadt mit ihren Schaetzen entlang dem Sentierone, der beliebten Promeniermeile der Bergamasker, die die historischen Stadtteile S. Leonardo und Pignolo verbindet, mit den Kirchen S. Bartolomeo, S.Spirito und S. Bernardino, in denen die einzigartigen Altarbilder Lorenzo Lottos zu finden sind. Das moderne Piacentini-Zentrum, entworfen und erbaut zu Beginn des 20. Jahrhunderts von dem Architekten Marcello Piacentini.

Canto Alto

Canto Alto

Der Iseosee ist eines der beliebtesten Ausflugsziele in der Umgebung Bergamos, vor allem im Sommer. Dieser alpine See ist beruehmt wegen der groessten Seeinsel Europas, Montisola, die man per Boot von mehreren Orten am Ufer erreichen kann. Der Iseosee besticht durch seine landschaftliche Kulisse, zu der im Norden die schneebedeckten Gipfel der Orobischen Voralpen gehoeren, wie auch durch die warmen Farben der herbstlichen Waelder ringsum, die sich in unendlichen Farbschattierungen im Wasser spiegeln.
Die Bergamasker Taeler, gekroent von den Orobischen Voralpen, stellen eine endrucksvolle Naturlandschaft dar, die auf zahllosen Wegen von Naturliebhabern und Wanderern entdeckt und erkundet werden will.
Die drei groessten Taeler, durch die die wichtigsten Fluesse Brembo und Serio fliessen und in die die ebenfalls an Kunst- und Naturschoenheiten reichen Nebentaeler muenden, sind das Brembanatal, das Seriotal und das Imagnatal. Entlang der Taeler und an den Bergabhaengen sind im Laufe der Jahrhunderte menschliche Siedlungen entstanden, in denen die Bewohner noch heute bedeutende Kunstschaetze bewahren und alte Traditionen pflegen.