BERGAMO: Das moderne Zentrum in der Unterstadt

Zurückgehen
Category: kultur vorgeschlagene
  • Viale Papa Giovanni XXIII
  • Centro Piacentiniano
  • Torre dei Caduti
  • Kloster von Santa Marta

0

 likes
Teilen Sie diese Bildergalerie:

Vom Bahnhof aus gehen wir über die in der Mitte des 19. Jahrhunderts angelegte Hauptstraβe, die den Uebergang in das moderne Zeitalter markiert, und gelangen zur Porta Nuova, von wo aus wir einen überwᾄltigenden Blick auf die Silhouette der Oberstadt genieβen dürfen. Hier, im Herzen der Unterstadt, verlᾄuft der “Sentierone”, die Lieblingspromenade der Bergamasker, vorbei an der Torre dei Caduti, dem vom heimischen Bildhauer Giacomo Manzù geschaffenen Denkmal zu Ehren der italienischen Partisanen, das er seiner Heimatstadt zum Geschenk gemacht hat, und dem Kloster Santa Marta. Nicht zu vergessen die Kirchen der Unterstadt mit ihren von Lorenzo Lotto wᾄhrend seines Aufenthalts in Bergamo gemalten Altarbildern. Und zum Schluss ein Streifzug durch die einladenden Geschᾄfte, Boutiquen und Restaurants, wo eine Kostprobe der bergamaskischen Spezialitᾄt “Polenta e osei” Pflichtübung ist.

Dauer: 2,5 Stunden
Treffpunkt: Bahnhof